BAMBERG


 


11 - 15 von 15 Ergebnissen
« Zurück12
Klostername: Bamberg, Karmelitenkloster am Kaulberg, Ortsname: Bamberg
St. Theodor in Bamberg ? Das Kloster am Kaulberg   St. Theodor am Kaulberg in Bamberg zählt zu den ältesten und größten Klöstern des Ordens der (Beschuhten) Karmeliten. Noch heute ist es Heimat für rund 25 Patres und Brüder. Der geistliche Mittelpunkt der imposanten Anlage ist die Kirche St. Maria und St. Theodor. Die Geschichte des Karmel beginnt mit einem Spital an der Straße nach Würzburg, gestiftet vor dem Jahr 1139 vom ... mehr

Klostername: Bamberg, Kapuzinerkloster, Ortsname: Bamberg
Die Kapuziner in Bamberg ? Prediger und Tuchmacher   Inmitten der Wirren und Verwüstungen des Dreißigjährigen Kriegs schuf man in Bamberg die Voraussetzung für die Neugründung eines Klosters. Die Anregung für eine Niederlassung der Kapuziner ging bereits von Fürstbischof Johann Gottfried von Aschhausen aus. Vor seinem Tod, der während eines Reichtags in Regensburg erfolgte, hinterließ er seinem Nachfolger Johannes Georg den Auftrag, Kapuziner nach Bamberg zu berufen. Bereits 1627 kamen die Brüder ... mehr

Klostername: Schlüsselau, Ortsname: Frensdorf
Schlüsselau – ein Ort weiblicher Mystik   Die Edelfreien von Schlüsselberg, eines der bedeutendsten fränkischen Adelsgeschlechter, beherrschte im 13. Jahrhundert ein stattliches Gebiet in der Fränkischen Schweiz und dem Aischgrund. Für eine dauerhafte Grablege nach Vorbild des hohen Adels stifteten Eberhard II. (gest. 1283) von Schlüsselberg und sein Sohn Konrad I. um das Jahr 1260 ein Kloster auf ihrem Besitz bei Bamberg. 1290 bestätigte der Bamberger Bischof Arnold die Gründung. Zisterzienserinnen aus ... mehr

Klostername: Bamberg, Missionsbrüder des hl. Franziskus, Ortsname: Bamberg
Bamberg, Missionsbrüder des hl. Franziskus, Missionshaus Bug – Werbung für die Mission Der deutsche Entwicklungshelfer Bruder Paulus Moritz gründete im Jahr 1901 in Nagpur (Indien) die Gemeinschaft der „Missionsbrüder des hl. Franziskus“. Der Orden wird nach seiner ersten Niederlassung auch „Haselünner Brüder“ genannt. Mittlerweile ist die Kongregation nicht nur in Indien, sondern auch in Südamerika und anderen Entwicklungsländern in der Mission tätig. Der Gemeinschaft gehören gegenwärtig rund 500 Brüder in 80 ... mehr

Klostername: Zapfendorf, Benediktinerinnenkloster Maria Frieden, Ortsname: Zapfendorf
Zapfendorf / Kirchschletten, Benediktinerinnenkloster Maria Frieden – Miteinander in einer Welt Der 1143 erstmals urkundlich erwähnte Gutshof von Kirchschletten befand sich seit 1917 im Besitz der Benediktinerabtei Niederaltaich. 1953 erwarb ihn Äbtissin Edeltraud Danner OSB (1888-1973), die bei den Missionsbenediktinerinnen von Tutzing 1913 ihre Profess abgelegt hatte, seit 1924 auf den Philippinen arbeitete und dort 1931 eine Kongregation der Benediktinerinnen gegründet hatte. Edeltraud Danner wollte in Kirchschletten eine neue Niederlassung einrichten, ... mehr
« Zurück12


 

SUCHE