.
Logo des Hauses der Bayerischen Geschichte
Stadt Monheim


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Blau ein steigender, gesichteter, goldener Halbmond, überhöht von einem goldenen Stern


WAPPENGESCHICHTE
Monheim kam zwischen 1320 und 1328 in Besitz der Grafen von Oettingen. Die Erhebung zur Stadt ist nicht überliefert und wird für die Zeit zwischen 1329 und 1334 angenommen. Im Jahr 1334 wird die Stadt als Siegler erwähnt. Erste Abdrucke eines Siegels sind von 1340 bis etwa 1550 überliefert. Darauf ist die Umschrift S. CIVITATIS D MANHAIN zu lesen. Das Siegel wird in Verbindung mit der Stadtrechtsverleihung durch Graf Ludwig von Oettingen gebracht. Bereits im ältesten Siegel ist im Dreiecksschild der Mond als fehlgedeutetes, redendes Zeichen für den Ortsnamen zu sehen. Das Wappenbild hat sich seitdem nicht mehr geändert, dagegen sind die Farben unterschiedlich überliefert: Bei Siebmacher 1609 stehen die Figuren rot in silbernem Feld. Diese Darstellung scheint der richtigen Farbgebung zu entsprechen, da Rot und Silber die Farben der Grafen von Oettingen sind. Im 19. Jahrhundert überwiegen die Farben Gold und Rot. Im Jahr 1821 taucht erstmals die blaue Feldfarbe auf und ist so auch auf einer Wappenabbildung in der Pfarrkirche von 1835 überliefert.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 14. Jahrhundert

Rechtsgrundlage  Durch Siegelabdrucke seit 1340 bis 1350 belegt

Ehemalige Gemeinden mit eigenem Wappen Rehau, Flotzheim, Weilheim, Wittesheim, Warching, Kölburg, Itzing, Ried


LITERATUR
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 6, Bremen 1968, S. 20
Landkreis Donauwörth, München-Assling 1966, S. 354-357
Stadler, Klemens/Zollhoefer, Friedrich: Wappen schwäbischer Gemeinden, Kempten 1952, S. 81, 191
Der Landkreis Donau-Ries und seine Grenzen vor der Gebietsreform 1972, Donauwörth 1991, S. 188-190
Kudorfer, Dieter: Die Grafschaft Oettingen. Territorialer Bestand und innerer Aufbau (Historischer Atlas von Bayern, Schwaben II/3), München 1985, S. 34
Bayerisches Städtebuch, hg. Erich Keyser, Heinz Stoob, Stuttgart 1974, Bd. 2, S. 385
König, Josef Walter: Die Wappen der Kommunen im Landkeis Donau-Ries, Donauwörth 2001, S. 92-93
Unser Landkreis Donau-Ries. München 1978, S. 64


FAHNE
Blau-Gelb
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Schwaben
Landkreis  Donau-Ries
Fläche  69.36 qkm
Einwohner  4879
Ew/qkm  70
Breite  48.8333 Nördliche Breite
Länge  10.8333 Östliche Länge
GKZiffer  9779186
PLZ  86653
Region  Region 9 Augsburg
KFZ-Kennz.  DON 
Internet  Stadt Monheim
E-Mail  Stadt Monheim
 
1. Bürgermeister Günther Pfefferer
Marktplatz 23 86653 Monheim (Hausanschrift)
Marktplatz 23 86653 Monheim (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9091 9091-40
Fax +49 (0)9091 9091-44



VORSCHAU WAPPENGALERIE


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2882 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.


KARTE