.
WAPPENGLOSSAR

 


Von "Abgewendet" bis "Zwillingsschrägbalken" –
Das Glossar zur Wappenkunde

Die Heraldik bedient sich einer exakten Fachsprache, vor allem, was die so genannte Blasonierung, die wissenschaftlich exakte Beschreibung der Wappen, angeht. Um einen bequemen Zugang zu dieser nicht alltäglichen Begrifflichkeit zu schaffen, hat Frau Dr. Emma Mages ein Glossar erarbeitet.

Kantenbalken
Abgesetzter, nicht durchgehender Balken, dessen linke Hälfte abgesenkt ist; ein linker Kantenbalken ist auf der linken Schildhälfte erhöht.

Kollaturrecht
Recht zur Verleihung eines Kirchenamtes.

Kreuz
Ein aus einem Balken und einem Pfahl gebildetes Heroldsbild.

Landsassen
Adelsschicht, die hergebrachte Herrschaftsrechte über Hintersassen aus übte. Die Privilegien wurden seit dem Spätmittelalter durch den Landesherrn immer wieder bestätigt. Der landsässige Adel war seit dem Spätmittelalter in Korporationen (Landstände) organisert und spielte eine führende Rolle im öffentlichen Leben, im Fürstendienst und im höheren Kirchendienst.

Leiste
Ein dem Balken ähnliches Heroldsbild, das jedoch nur etwa die Hälfte oder ein Drittel der Balkenbreite hat; ebenso verhält es sich mit Schrägleiste/Schrägbalken, Schräglinksleiste/Schräglinksbalken.

Leistengitter
Ein aus schräg angeordneten Leisten gebildetes Gitter.

links
Seitenbezeichnungen Rechts und Links richten sich immer nach der Sicht des Schildträgers; mit Links wird der hintere, vom Betrachter aus rechte Bereich des Schildes bezeichnet.
 

SUCHE

NEU IN MY WAPPEN


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2958 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

Sf Close