.
WAPPENGLOSSAR

 


Von "Abgewendet" bis "Zwillingsschrägbalken" –
Das Glossar zur Wappenkunde

Die Heraldik bedient sich einer exakten Fachsprache, vor allem, was die so genannte Blasonierung, die wissenschaftlich exakte Beschreibung der Wappen, angeht. Um einen bequemen Zugang zu dieser nicht alltäglichen Begrifflichkeit zu schaffen, hat Frau Dr. Emma Mages ein Glossar erarbeitet.

Damaszierung
Verzieren von Wappenflächen mit Schnörkeln und Rankenmuster, hergeleitet von der Bezeichnung für Einlegearbeit in Metall (Tauschieren) in der osmanischen Metallkunst.

Deichsel
Der Schild zeigt ein Heroldsbild in der Form des Buchstabens Y.

Deichselschnitt
Der Schild ist in der Form des Buchstabens Y geteilt.

Dienstsiegel
Siegel von Ämtern, Gerichten und Gemeinden.

Doppelscheuer
Doppelpokal, Doppelbecher; meist silbernes Trinkgefäß, das aus zwei zueinandergekehrten Schalen besteht, wobei die obere den Deckel der unteren bildet.

Doppelzinnenbalken
Auf beiden Seiten mit Zinnen besetzter Balken; siehe auch Gegenzinnenbalken.

Dreiberg
Wappenfigur aus drei bogenförmigen Erhöhungen meist im Schildfuß.

Dreipass
Drei kreisförmig angeordnete Bögen, die ein Wappen einrahmen.

durchgehend
Heroldsbild, das zweimal den Schildrand berührt.
 

SUCHE

NEU IN MY WAPPEN


Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie Ihre Wappenfunde präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2958 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

Sf Close