.
Markt Burgwindheim


 

AMTLICHE WAPPENBESCHREIBUNG (BLASONIERUNG)
In Silber ein aufspringender golden gekrönter schwarzer Windhund mit goldenem Halsband.


WAPPENGESCHICHTE
Im Zuge der Gebietsreform wurden 1972 der bisherige Markt Burgwindheim und die Gemeinden Kötsch, Untersteinach und Unterweiler zum neuen Markt Burgwindheim zusammengelegt. Das aus einem Siegel um 1810 und einer unkolorierten Zeichnung von 1819 abgeleitete bisherige Marktwappen ging dadurch unter. Der Windhund ist dem Wappen der Herren von Windeck und Windheim entnommen. Ludwig von Windeck und Windheim schenkte die Burg Windheim 1278 dem Kloster Ebrach, das hier ein Amt und 1728 ein Schloss für die Äbte einrichtete. Im früheren Wappen von Burgwindheim war der Hund ohne Krone abgebildet. Als der Markt 1972 neu gebildet wurde, korrigierte man das bisherige Wappen von Burgwindheim, der Windhund ist seitdem wieder gekrönt. Auf der Zeichnung von 1819 und im Siegel von 1810 ist der Hund mit Krone dargestellt. Nach 1836 wird er ungekrönt abgebildet, aber mit einem Halsband.


WAPPENDATEN
Wappenführung seit 1972

Rechtsgrundlage  Beschluss des Marktgemeinderats und Zustimmung der Regierung von Oberfranken

Beleg  Schreiben der Regierung von Oberfranken vom 16.06.1972

Ehemalige Gemeinden mit eigenem Wappen Burgwindheim

Elemente aus Familienwappen von Windheim und Windeck


LITERATUR
Unser Bayern. Heimatbeilage der Bayerischen Staatszeitung, 1967, S. 8 (untergegangenes Wappen von Burgwindheim); 1973, S. 48
Stadler, Klemens: Deutsche Wappen, Bd. 4, Bremen 1965, S. 36; Bd. 6, Bremen 1968, S. 106
Stadler, Klemens/Egloffstein, Albrecht von und zu: Die Wappen der oberfränkischen Landkreise, Städte, Märkte und Gemeinden (Die Plassenburg, Schriften für Heimatforschung und Kulturpflege in Ostfranken 48), Kulmbach 1990, S. 183
Handbuch der historischen Stätten Deutschlands, hg. Karl Bosl, Bd. 7, 3. Aufl., Stuttgart 1981, S. 121
Schöler, Eugen: Historische Familienwappen in Franken (J. Siebmachers Grosses Wappenbuch F), Neustadt a.d. Aisch 1975, S. 114, Taf. 88 (von Windheim)


FAHNE
Schwarz-Gelb
Weitere Informationen zu den Fahnen erhalten Sie bei www.kommunalflaggen.de und www.kommunalflaggen.eu



BEARBEITUNG
Stephanie Heyl

 

SUCHE

DATEN KOMPAKT
Bezirk  Oberfranken
Landkreis  Bamberg
Fläche  37.35 qkm
Einwohner  1264
Ew/qkm  34
Breite  49.8333 Nördliche Breite
Länge  10.6 Östliche Länge
GKZiffer  9471122
PLZ  96154
Region  Region 4 Oberfranken-West
KFZ-Kennz.  BA
Internet  Markt Burgwindheim
E-Mail  Markt Burgwindheim
 
1. Bürgermeister Heinrich Thaler
Hauptstr. 26 96154 Burgwindheim (Hausanschrift)
Rathausplatz 2 96157 Ebrach (Postanschrift)
Telefon +49 (0)9551 273
Fax +49 (0)9551 219



WAPPENGALERIE
Mit My Wappen haben wir eine Fotogalerie eingerichtet, in der Sie ihre Gemeindewappen präsentieren können. Unsere Besucher haben schon 2940 Fotos in My Wappen eingestellt.
Es funktioniert ganz einfach: Neues Wappen-Foto hochladen.

KARTE

Sf Close